• slider Logo

    Logo

  • Sponsor1
  • sponsor2
  • verband
  • s1
  • s2
  • s3
  • s4
  • s5

Aktuell keine Treffen der Selbsthilfegruppe in der Medius-Klinik Kirchheim möglich

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bezüglich Corona-Fallzahlen hat uns die Verwaltung der Medius-Kliniken die Erlaubnis zur Selbsthilfegruppen-Treffen in Ihren Räumen untersagt.
Deshalb müssen wir unsere Treffen im September, Oktober und November leider absagen.
Im Dezember (10.12.2020) werden wir unseren Jahresausklang im Restaurant Panorama wie geplant durchführen.
Sobald sich Umstände ändern, werden wir natürlich wieder informieren.

Am Donnerstag, den 10. September um 18.00 Uhr trifft sich die Selbsthilfegruppe für Defibrillator-Träger und ihre Angehörigen zu einem Informationsabend.

Die Veranstaltung findet im Verwaltungsgebäude der Medius-Klinik in Kirchheim Charlottenstraße 10 Raum 046 statt.
Suchen auch Sie Erfahrungsaustausch mit ICD-Trägern oder deren Angehörigen, um Sorgen und Ängste zu verstehen und besser damit umgehen zu können, dann sind Sie bei uns herzlich willkommen.
Weitere Informationen gibt es unter den Telefonnummern 07023-909274 oder 07022-50991

 

Am Donnerstag, den 09. Juli um 18.00 Uhr trifft sich die Selbsthilfegruppe für Defibrillator-Träger und ihre Angehörigen zu einem geselligen Abend im „Restaurant Panorama“ am Galgenberg 2 in Kirchheim.


Es gibt allen Gelegenheit, sich in ungezwungener Runde zu unterhalten.

Nähere Infos unter den Telefonnummern 07023-909274 oder 07022-50991.

Am Donnerstag, den 13. August um 18.00 Uhr trifft sich die Selbsthilfegruppe für Defibrillator-Träger und ihre Angehörigen zu einem geselligen Abend im „Restaurant Panorama“ am Galgenberg 2 in Kirchheim.

Es gibt allen Gelegenheit, sich in ungezwungener Runde zu unterhalten.
Nähere Infos unter unserer Homepage www.defiteck.de, oder unter den Telefonnummern 07023-909274 oder 07022-50991.

Vorerst keine Treffen der Selbsthilfegruppen möglich

An dieser Stelle gibt es von unserer Seite lediglich den Hinweis, dass aufgrund der "Corona-Verordnung" ein Treffen von gesundheitlichen Selbsthilfegruppen untersagt worden ist. Wir denken aber, auch im Interesse aller, dass dies eine nachvollziehbare und vertretbare Entscheidung ist.
Sobald sich die Lage geändert hat, und wir wieder zu einem Treffen einladen können, werden wir dies rechtzeitig an dieser Stelle und per Rundmail ankündigen.

Jegliche Art von Selbsthilfe-Arbeit, wie Austausch bei Fragen, Befindlichkeiten, Erfahrungsaustausch etc. kann natürlich weiter über Telefon und ggf. anderen Kommunikationsplattformen stattfinden. Unter den Rufnummern 07023-909274 oder 07022 - 50991 können Sie sich bei Bedarf melden.

Joomla templates by a4joomla